Fotoschule

Heidenheim

Alle Photographien auf diesen Seiten unterliegen dem copyright - All photographs on this sites are protected by copyright - Gerhard und Christine Luiz - mailto:die-fotoschule@web.de

 

Startseite FOTOSCHULE HEIDENHEIM

   
 

 

(Seite 1 von derzeit 18 )

 
 

Seitenübersicht

Klicken Sie auf den Titel der Seite um zu den anderen Bildern zu gelangen.

Auf der Startseite finden Sie Miniaturansichten von allen Bildern
Die Copyright-Hinweise in den Bildern sind wegen einiger Zeitgenossen, die miserabel fotografieren und sich "Ihre" Bilder deshalb lieber aus dem Netz Besorgen, leider notwendig.
 

Seite 1 oben  Wai-O-Tapu

 

 

Seite 1 unten Te Puia (Pohutu - Geysir)



Seite 2  Lands Ends
Seite 3  Alpen
Seite 4  Meerestiere
Seite 5  Küsten
Seite 6  Schafe
 Seite 7  Milford Sound
Seite 8  Cities
Seite 9  Maori
Seite 10 Maori-Bauten
Seite 11  Fliegendes
Seite 12  Herr der Ringe Locations
Seite 13  Pflanzen
Seite 14  Blühendes
Seite 15  Strände
Seite 16  lange weiße Wolke
Seite 17  Wetter
Seite 18  Landschaften
Seite 19  Kurioses etc.

 

 

 

.

.

 

 

 

Neuseeland
 Wai-O-Tapu

Te Puia


 Die Farben im Thermalgebiet von  Wai-o-tapu (heilige Wasser) entstehen durch  Mineralien.
Schwefel
färbt gelb, Antimonsulfide orange, Arsensulfide grün, die rot-braun-purpurnen Färbungen bewirken Permangat
 und Eisen-oxide, bzw. -oxihydrat.  Die Highlights von Wai-O-Tapu: der Champagnerpool oben, Artists Palette Mitte und Devils bath, unten


Die Copyright-Hinweise sind wegen einiger Zeitgenossen,
die miserabel fotografieren und sich "Ihre" Bilder deshalb lieber aus dem Netz Besorgen, leider notwendig.
.


Devils Bath ist wirklich so grün wie der Vergleich mit der Schirmmütze
der Landesgartenschau HDH 2006 (unten) zeigt.


Wer wenig Zeit auf seiner Neuseelandreise hat, sollte in Rotorua zuerst Wai-O-Tapu besuchen.
Te Puia bietet viel weniger Farben, dafür höhere Eintrittspreise.
Der Geysir in Wai-O-Tapu wird jeden Tag morgens kurz nach 10 Uhr mit
Seifenpulver zum Ausbruch gebracht
.

Te Puia Whakarewarewa (Thermal Valley)

Hot Bubbles, kochender Schlamm

 
Te Puia: Pohutu, der mit ca. 20 m Höhe höchste Geysir in Neuseeland (oben und unten)

  

unten: Das "No smoking" gilt nur für Touristen, nicht für den Geysir. S
o sollen Verunreinigungen der Quelle durch Kippen verhindert werden.
 

 

 

>>> nächste Seite

nach oben

 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
         
     

 

 
 

 Startseite FOTOSCHULE HEIDENHEIM        

 
     
      :
     
     
     
 

fotografiert von Gerhard Luiz mit Nikon D 70s, Nikon Coolpix 8400 und Rollei dr5. Brennweiten: 22- 600 mm

 
         
         
         
         
 

home

     

 

 

nach oben